Spiel der männlichen B von Unfall überschattet

Männliche B-Jugend

TV Trebur: HC VfL Heppenheim 22:25 (15:12)

Eine knappe Niederlage beim ersten Heimspiel in der Bezirksoberliga gegen den TV Trebur musste die männliche B-Jugend hinnehmen. Das Spiel endete 22:25 (15:12). Überschattet wurde das Spiel durch einen Unfall, bei dem sich der Heppenheimer Kreisläufer Felix Barth schwere Verletzungen im Mund zuzog. Der Unfall passierte kurz vor Ende der Partie und die Schiedsrichter brachen daraufhin – richtigerweise – das Spiel ab. Felix wird mehrere Wochen ausfallen.

Im ersten Durchgang begann das Spiel sehr ausgeglichen. Keine der Mannschaften konnte sich absetzen und nach 12 Minuten stand es 6:6. Dann aber schafften es die Kreisstädter mit ein paar schnellen Tempogegenstößen sich mit 3 Treffern abzusetzen. Diesen 3-Tore-Vorsprung konnten unsere Jungs bis zur Pause verteidigen.

Der TV Trebur kam allerdings deutlich besser aus den Kabinen. Tor um Tor konnten die Gäste aufholen. In der 35. Minute stand es wieder unentschieden 18:18. Doch bereits zu diesem Zeitpunkt hatten die Gäste die Partie im Griff und konnten sich weiter absetzen, was auch auf die schwache Chancenauswertung der Heppenheimer zurückzuführen war. Kurz vor Ende, in der 49. Minute, passierte dann der oben bereits erwähnte Unfall beim Stand von 22:25, der zum Spielabbruch führte.

Trotz der zweiten Niederlage in der Saison gibt die kämpferisch gute Einstellung der Mannschaft durchaus Grund, positiv in die nächsten Spiele zu gehen.