Weibliche C-Jugend mit Arbeitssieg gegen die HSG WBW

Weibliche C-Jugend mit Arbeitssieg gegen die HSG WBW

Einen weiteren Sieg erspielte sich die weibliche C-Jugend am Sonntag im Heimspiel gegen die HSG Weiterstadt-Braunshardt-Worfelden. Dabei zeigte die Mannschaft vor allem in der ersten Halbzeit eine gewohnt starke Leistung.

Heppenheim startete stark und lag nach acht Minuten bereits 6:1 in Front. Die HSG fand nicht richtig ins Spiel und so erhöhte Heppenheim über 8:2 auf 10:4. Nach der Auszeit durch die Gäste kam Heppenheim wieder besser in Spiel und erhöhte auch dank einer starken Torhüterleistung von Monja Fellmann über 12:4 durh Meike Wobbe zum 13:6 Halbzeitstand.

Nach der Pause legten unsere Mädels auf 15:7 vor, mussten dann aber in Unterzahl zwei Treffer der Gäste zum 15:9 hinnehmen. Doch dank beherzter Einzelaktionen unter anderem von einer stark aufspielenden Jette Daseking, konnte Heppenheim bis auf 20:9 erhöhen. Die Partie schien schon entschieden, doch dann spielte die HSG wieder stärker auf und verkürzten trotz zweier Treffer von Katharina Hörl auf 22:16. Doch die Gastgeberinnen behielten die Nerven, trafen noch einmal und hielten die Gäste bis zum Schlusspfiff auf einer Differenz von fünf Toren, sodass der 23:18-Sieg durchaus verdient war.

Im Anschluss an das Spiel versammelte sich der Großteil der Mannschaft zusammen mit Eltern und Geschwistern zum gemeinsamen Abendessen im Rahmen einer vorgezogenen Weihnachtsfeier. Kommendes Wochenende tritt das Team am Sonntag zum Auswärtsspiel bei der HSG Fürth-Krumbach an und hoft auch dort wieder zwei Punkte mit nach Hause nehmen zu können.

Es spielten: Anne Fellmann (Tor), Anni Hennes, Aiyana Dörsam (1), Emelie Schmitt, Mia Löffler, Inga Döding (2), Jette Daseking (3), Katharina Hörl (7), Luna Baumgarten, Meike Wobbe (1), Elisabeth Marx (9/1)

HC VfL Suche