Weibliche C-Jugend mit geschlossener Abwehrleistung zum sicheren Heimsieg

Weibliche C-Jugend mit geschlossener Abwehrleistung zum sicheren Heimsieg

Mit frisch getanktem Selbstbewusstsein aus den vorherigen Begegnungen startete die weibliche C-Jugend am Sonntag in ihr fünftes Saisonspiel.

Die Partie gegen den Gegner aus Büttelborn, den man bereits aus der Quali im Mai kannte, startete torreich für den HC VfL. So traf Aiyana Dörsam nach sechs gespielten Minuten bereits zum 7:0 für ihre Mannschaft, während der erste Gegentreffer auf der anderen Seite ganze neun Minuten auf sich warten ließ. Zu verdanken war dies einer konzentrierten und konsequenten Abwehrleistung, durch die immer wieder Bälle abgefangen oder Zeitspiel provoziert werden konnte. In der Konsequenz wurde die Abwehrarbeit durch schnelles Umschaltspiel und schöne Zusammenspiele nach vorne, die immer wieder zum sicheren Torerfolg führten, belohnt. So netzte Inga Döding gleich dreimal in Folge ein, ehe Luna Baumgarten zum 15:5-Halbzeitstand traf. 

Auch die zweite Halbzeit dominierten die Hausherrinnen. Trotz der reichlich ausgebauten Führung blieb die Mannschaft hellwach und zog ihr Tempospiel durch die Bank weg bis zum Schlusspfiff durch. Vor allem Mia Löffler brachte zu dieser Zeit der Partie viel Dynamik und Schwung ins Angriffsspiel der Heppenheimerinnen und setzte sowohl sich selbst als auch ihre Mitspielerinnen mehrfach gut ins Szene. Tor für Tor konnte man sich so weiter absetzen und nach 50. Minuten harter Arbeit einen verdienten 30:10-Heimsieg feiern. 

Insgesamt zeigte die Mannschaft vor allem in der Abwehr eine geschlossene Teamleistung, die sie nach vierwöchiger Spielpause am 08.12. wieder aufs Parkett bringen wollen.

Es spielten: Monja Fellmann (Tor), Inga Döding (12/1), Aiyana Dörsam (8), Mia Löffler (7), Luna Baumgarten (2), Lia Oster (1), Anni Hennes, Luisa Reinhardt, Julia Neher, Emily Fronia

 

HC VfL Suche