Weibliche E-Jugend hält gegen Tabellenführer gut mit

Weibliche E-Jugend hält gegen Tabellenführer gut mit

Den ungeschlagenen Tabellenführer TSV Pfungstadt hatten die Mädchen der weiblichen E-Jugend am Sonntag zum ersten Heimspiel der Bezirksliga B zu Gast und musste sich gegen eine körperlich überlegene Mannschaft leider am Ende mit 15:19 geschlagen geben.

Das Team startete etwas nervös im Modus 2x3gg3 und hatte Mühe den Ball aus der Abwehr in den Angriff zu bringen. Ein starker Rückhalt war dabei allerdings Torhüterin Merle Hechler, die eine höhere Führung der Gäste verhinderte und bis zum 2:3 diverse Würfe parierte. Kam der Ball in den Angriff zeigte Martha Müller ihre Stärken und erzielte bis zum 5:7 alle Heppenheimer Treffer. Das 6:8 kurz vor der Pause erzielte dann zur Freude der zahlreichen Zuschauer Mini-Spielerin Jasmina Tutic, ehe die Gäste auf 6:9 zur Pause erhöhten. Ihre ersten Einsatzzeiten im Spiel hatte Sudem Cosgun, die sich gut einbrachte.

Nach der Pause blieb Heppenheim zunächst dran und erzielte in der 27. Minute den Treffer zum 9:11, ehe die Mädchen des TSV bis auf 9:14 erhöhen konnten. Durch zwei starke Paraden von Merle Hechler und Treffern von Helin Dönmez und Martha Müller kam Heppenheim noch einmal auf 12:15 heran, ehe die Pfungstädterinnen erneut 12:17 vorlegten. Heppenheim kämpfte weiter um jeden Ball und erzielte noch drei weitere Treffer, am Ende konnten sie die starke Mannschaft aus Pfungstadt aber nicht mehr einholen und musste sich 15:19 geschlagen geben.

Am kommenden Sonntag tritt das Team gegen die JSG Lorsch/Einhausen an, gegen die man im Orientierungsturnier einen Sieg erringen konnte und hofft in der Nachbarstadt auf die ersten Punkte der Saison.

Für den HC VfL spielten: Merle Hechler (Tor), Stella Marullo, Lara Mitsch, Milla Ziegler, Sudem Cosgun, Martha Müller (10), Yagmur Dapar, Lea Finn, Laura Dambier, Helin Dönmez (4), Kassandra Ziegler, Hannah Korell, Jasmina Tutic (1)

HC VfL Suche