Dritter Sieg im dritten Spiel

Dritter Sieg im dritten Spiel

Eine erneut starke Mannschaftsleistung zeigten die Spielerinnen der weiblichen C-Jugend am Sonntag in heimischer Halle gegen die HSG Fürth-Krumbach. Wie bereits während des Qualiturniers im Juni zeigten die Mädels von Beginn an, wer dieses Spiel unbedingt  gewinnen wollte. Über eine 5:2, 9:5 und 13:9-Führung  ließ man den Gegnerinnen keine Chance näher heranzukommen. Nur beim Stand von 13:11 kurz vor der Pause kamen die Gäste auf zwei Tore heran. Doch dann konzentrierte sich das HCVfL-Team vermehrt in der Abwehr, schloss im Angriff besser ab und ging mit einem 4-Tore-Vorsprung 16:12 in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel kam Heppenheim sofort besser ins Spiel und ging schnell 21:13 in Führung. Nur beim 25:20 kam Fürth noch einmal auf 5 Tore heran, bevor die Gastgeberinnen zum vorentscheidenden 31:20 davonzogen. Treffsicher zeigten sich neben Elisabeth Marx und Katharina Hörl vor allem Mia Löffler und Emelie Schmitt, die mit beherzten Einzelaktionen den Vorsprung weiter ausbauten.  Je drei Treffer steuerten Aiyana Dörsam und Inga Döding bei, die zudem beherzte Abwehrarbeit gegen eine körperlich überlegene Gegenspielerin zeigte, der sie am Kreis kaum Freiheiten ließ.

Gewohnt kritisch äußerten sich die Trainerinnen: „Das war eine starkes Spiel, aber an der Abwehr müssen wir noch etwas arbeiten“.  Wir dürfen also gespannt sein auf die nächste Heim-Begegnung am 21.10. um 14 Uhr gegen die JSG Mörfelden/Walldorf.

Es spielten: Monja Fellmann (Tor), Elisabeth Marx  (12/4), Emelie Schmitt (7), Mia Löffler, Katharina Hörl (je 5), Aiyana Dörsam, Inga Döding (je 3), Luna Baumgarten,  Jette Daseking, Meike Wobbe, Lia Oster

HC VfL Suche