Zwei Siege in zwei Spielen an einem Wochenende

Das vergangene Wochenende war für die weibliche D-Jugend in vielfacher Hinsicht eine Herausforderung. Zum einen wurden aufgrund einer Spielverlegung gleich zwei Spiele an einem Wochenende (freitags und sonntags) absolviert, was für viele der Mädchen eine ungewohnte Belastung war, zum anderen war der Druck da, mit dem Sieg beider Spiele die Chance auf den dritten Platz in der Bezirksoberliga zu festigen.

Am Freitag stand das Spiel gegen die starke Mannschaft der JSG Siedelsbrunn/Wald-Michelbach an. Hatte man in der ersten Halbzeit noch Probleme beim Abschluss, so konnte man doch in der zweiten Halbzeit unter Druck viele Tore machen und mehr Stabilität in die Abwehr bringen, deren sicherer Rückhalt in  Torhüterin Nisa Karakas zu finden war, die viele Bälle parierte. So kam es in einem spannenden Spiel zu einem knappen 22:21 (11:10)-Sieg.

Am Sonntag fand dann das Spiel gegen die Mannschaft der HSG Weiterstadt/Braunshardt/Worfelden statt, in welches die Heppenheimerinnen als Favorit gingen. Leider konnte man nur geschwächt mit sieben eigenen Spielerinnen antreten, weshalb man froh war, dass zwei E-Jugend Spielerinnen mit großem Engagement aushalfen und sich direkt auch in die Torschützenliste eintragen konnten! Ansonsten war das Spiel sehr schnell in der Hand der Kreisstädterinnen und es kam auch aufgrund der sehr guten Anspiele an den Kreis und der 12 Tore von Halbspielerin Tuba Incedag zu einem ungefährdeten 31:19 (18:8)-Sieg.

Zu erwähnen bleibt, dass es trotz der Ausfälle einiger Schlüsselspielerinnen eine starke Mannschaftsleistung war, beide Spiele für sich zu entscheiden.
Das letzte Spiel der Saison findet am 15.03.2020 um 10 Uhr in Heppenheim statt. Die Mädels würden sich über zahlreiche Unterstützung in der Nibelungenhalle sehr freuen!

HC VfL Suche