Trotz kämpferischer Leistung Niederlage im ersten Spiel

Trotz kämpferischer Leistung Niederlage für die weibliche E-Jugend

Im ersten Saisonspiel bei der JSG Zwingenberg/Alsbach musste sich die weibliche E-Jugend am Sonntag leider mit 16:13 geschlagen geben.

Die Heppenheimerinnen begannen nach den erfolgreichen Turnieren der letzten Wochen unerwartet nervös und taten sich im Modus 2x3gg3 vor allem in der Abwehr schwer. Die Gegnerinnen nutzten diese Schwäche und lagen schnell einige Tore vorne. Sobald der Ball allerdings über die Mittellinie in den Angriff kam, nutzten dies vor allem Helin Dönmez und Martha Müller zu klaren Toren. Mit kleinen Wechseln und einer Umstellung in der Abwehr kam der Ball häufiger in den Angriffsbereich, sodass die HC VfL-Mädels zur Halbzeit nur mit wenigen Treffern zurücklagen.

Nach dem Wechsel wurde im Modus 6 gegen 6 weitergespielt und nun erkämpfte sich Heppenheim immer wieder den Ball  und konnte erfolgreich abschließen. Allerdings scheiterten die Heppenheimer Mädchen ein ums andere Mal an der starken Torfrau der Gegnerinnen, sodass man den Rückstand nicht aufholen konnte und sich am Ende mit drei Toren Rückstand geschlagen geben musste. Allerdings war das Trainerteam stolz auf die kämpferische Leistung und vor allem auf den Einsatz einiger Spielerinnen, die erst seit wenigen Monaten zum Team gehören.

Für den HC VfL spielten: Merle Hechler (Tor), Martha Müller, Stella Marullo, Lea Finn, Milla Ziegler, Lara Mitsch, Gülten Orak, Hanna Korell, Yagmur Djapar, Helin Dönmez

HC VfL Suche