Männliche A-Jugend spielt beim internationalen Handball-Cup in Verl

Männliche A-Jugend spielt beim internationalen Handball-Cup in Verl

Verl ist ein kleiner, beschaulicher Ort mit 25.000 Einwohnern südlich von Bielefeld an den Ausläufern des Teutoburger Waldes. Seit über einem Jahrzehnt bereits verwandelt sich der ruhige Ort Verl am Pfingstwochenende in ein handballverrücktes Dorf. Dieses Jahr nahmen über 50 Mannschaften der männlichen und weiblichen A-, B- und C-Jugend aus Dänemark, Holland, der Schweiz und aus Deutschland teil. Der über 100 Jahre alte, örtliche Handballverein TV Verl verfügt nicht nur über viel Erfahrung und Organisationstalent, sondern auch über eine perfekt ausgestattete Sportanlage – die ideale Kombination für ein internationales Handballturnier.
Die Mannschaften waren im benachbarten Schulzentrum untergebracht; Essen für die Sportler gab es in der modernen Mensa der Gesamtschule.
Am Samstag früh um 8.30 Uhr wurden die ersten der über 200 Partien angepfiffen, das Finale der männlichen A-Jugend, das im Übrigen der Gastgeber TV Verl gewann, beendete das Turnier am Sonntagabend um 19.00 Uhr. Das Feld der männlichen A-Jugend war sehr stark besetzt; einige A-Jugend-Bundesligaspieler nahmen ebenfalls teil, so dass höchst attraktiver Handball geboten wurde. Sportlich lief es bei der mA des HC VfL weniger rund, aber dafür zeigten die Jungs vollen Einsatz bei der Player´s Night am Samstag und der Siegerehrung mit anschließender Abschlussfete am Sonntagabend.
Am Ende des Turniers begaben sich alle zufrieden auf den Heimweg. Mal sehen, wo die nächste Reise hingeht.

HC VfL Suche