Weibliche E-Jugend siegt 22:13 gegen Tabellenzweiten

Weibliche E-Jugend siegt 22:13 gegen den Tabellenzweiten

Die weibliche E-Jugend trat am Sonntag zu ihrem letzten Spiel der Hinrunde in heimischer Halle gegen die HSG Groß-Bieberau/Modau an. Die Gäste hatten bis dahin erst ein Spiel verloren und so bewegte sich das Spiel von Beginn an auf Augenhöhe. Beide Mannschaften spielten beherzt auf und schenkten sich im Modus 2x3gegen3 nichts, sondern kämpften um jeden Ball. Heppenheim lag zwar in der 6. Minute 4:2 vorne, doch die Gäste kamen immer wieder heran und glichen beim 5:5 in der 12. Minute und 6:6 in der 14. Minute aus. Durch drei schnelle Treffer von Martha Müller und einem Tor von Yagmur Dapar erhöhte Heppeheim kurz vor der Pause auf 10:6 ehe die HSG zum 10:7-Halbzeitstand verkürzte. Bedanken konnten sich die HC VfL-Mädels in der Pause wieder bei Torhüterin Merle Hechler, die einige klare Chancen vereitelte.

Nach der Pause kam Heppenheim im Modus 6gegen6 besser ins Spiel. Helin Dönmez übernahm Verantwortung und traf neben einem Tor der Gäste dreimal zum 14:8 (28. Min). Beim 16:9 in der 30. Spielminute nahmen die Gäste die Auszeit und kamen bis zur 34. Minute auf 18:13 heran, ehe Heppenheim in der restlichen Spielzeit mit vier Treffern zum 22:13-Endstand erhöhte. Der Grundstein für den unerwartet hohen Heimsieg lag heute in der guten Abwehrarbeit und dem schnellen Passspiel im Angriff, wodurch auch Yagmur Dapar und Sofia Deaconu sehenswerte Treffer gelangen.

Die Mannschaft ist nun mit den Spielen der Vorrunde fertig und wartet auf die neue Einteilung nach den Weihnachtsferien. Den Dezember wird das Team mit einer kleinen Hallen-Weihnachtsfeier ausklingen lassen.

Für den HC VfL spielten: Merle Hechler (Tor), Jasmina Tutic, Lara Mitsch, Milla Ziegler, Cosgun Sudem, Martha Müller (10), Sofia Deaconu (2), Yagmur Dapar (3), Lea Finn, Laura Dambier, Helin Dönmez (7), Hanna Korell

HC VfL Suche