Neulinge ergänzen Mini-Mädchen beim Turnier

Mit drei neuen Spielerinnen reisten die Mini-Mädchen am Sonntag zum Turnier der HSG Fürth/Krumbach. Dort trafen die Mädels auf zwei Mannschaften des Gastgebers, sowie den Teams der JSG Zwingenberg/Alsbach und des TV Siedelsbrunn.

Das erste Spiel gegen die JSG Zwingenberg/Alsbach wurde vorgezogen, da zu Beginn eine Mannschaft fehlte. So waren die HC VfL-Mädels zunächst noch etwas unorganisiert und von den starken Gegnerinnen beeindruckt, wodurch nach 15 Minuten leider eine Niederlage stand.

In der folgenden Partie gegen die zweite Mannschaft des Gastgebers kamen die Mädchen besser ins Spiel und vor allem die drei Neulinge brachten sich gut ins Spiel ein. Hermine Peterseim konnte sich sogar in die Torschützenliste eintragen, Lea Mai und Alicia Feder halfen in der Abwehr und versuchten sich sogar im Tor. Am Ende stand ein Sieg gegen die HSG Fürth/Krumbach.

Das dritte Spiel absolvierten die Kreisstädterinnen gegen den TV Siedelsbrunn, der mit einer kleinen Mannschaft, aber sehr starken Spielerinnen zum Turnier angetreten war. Heppenheim kämpfte und mühte sich, musste am Ende aber leider erneut eine Niederlage einstecken.

Im Abschlussspiel gegen die erste Mannschaft des Gastgebers startete Heppenheim durch einige schöne Treffer von Marie Müller und Jula Oster gut in die Partie und lag schnell in Führung. Heppenheim wechselte durch und so kam es zu mehreren Gegentreffern. Die HSG kamen immer wieder zu ungefährdeten Abschlüssen, aber am Ende hatten doch die Kreisstädterinnen die Nase vorne.

Sichtlich zufrieden nahmen die Mädchen bei der Siegerehrung kleine Geschenke entgegen und fuhren zufrieden zurück nach Heppenheim.

Für den HC VfL spielten: Theresa Bräutigam, Marie Müller, Yassmine Lhabti, Melia Lahr, Jula Oster, Alicia Feder, Lea Mai, Hermine Peterseim

HC VfL Suche